Die Geschichte von gluehweinwerk.ch – eine Timeline seit 2017

2017 – Wie alles begann

Es ist der Sommer im Jahr 2017. Mirko sitzt mit seinem Grossonkel «Hümpu» und dem Gärtner Gab in einem Pool auf einer kleinen Insel in Indonesien. Die Drei philosophierten über mögliche Geschäftsideen und wie diese wohl am besten realisiert werden könnten. So endeten Sie schliesslich in der Diskussion zum Thema Glühwein. Sie stellten fest: Alle Gewürze, welche in einen klassischen Glühwein gehören, werden in Indonesien angepflanzt.

Das gluehweinwerk.ch-Team im Reisfeld in Bali, mit den Gewürzlieferanten Valina und Gede. Ihr Familiengeschäft lieferte uns hochwertige Gewürze für den GLÜHMIX

So lag die Idee nahe, einige Gewürze aus Bali mitzunehmen und Zuhause eine Glühweinmischung daraus zu machen. Gesagt – getan. Mirko reiste nach Hause und begann die Mischungen selbst zu produzieren. In der Schweiz schrieb er Freunde und Bekannte an und brachte die Prototypen so unter die Leute. Nach der Weihnachtszeit stellte er fest, dass das Konzept einen gewissen Erfolg versprach.

2018 – Start Up

Im Frühjahr 2018 setzten sich Mirko und Aurel zusammen und erarbeiteten gemeinsam ein Konzept für die Glühweinmischungen. Sie diskutierten über den Firmennamen, das Logo und die Namen für die Gewürzmischungen. Die beiden gründeten im Sommer 2018 die Kollektivgesellschaft gluehweinwerk.ch. Vivi stiess dann Ende Sommer 2018 auch zum Team. Zu Dritt testeten wir uns durch verschiedene Glühwein Variationen. Heraus kamen die GLÜHMIX Sorten klassisch, süsslich und intensiv.

Die Gewürze bezogen wir durch ein kleines Familienunternehmen in Bali. Die Orangen und Datteln von Usak in Brugg und die Äpfel vom Loorhof in Lupfig. Gluehweinwerk.ch war nun auch in den Sozialen Medien vertreten und die Produktion konnte schon bald beginnen. Jeder einzelne Schritt, vom Orangen schneiden und trocknen sowie Abpacken geschah am Küchentisch der Familie Hess in Habsburg. Jeweils am Sonntag luden wir Freunde ein um uns zu helfen. Gemeinsam produzierten wir dann die GLÜHMIX und rundeten den Tag mit einem feinen Abendessen ab. Im Winter 2018 wurden die GLÜHMIX bereits an einigen Standorten verkauft und auch ausgeschenkt. Wir nahmen an vielen Events teil, um den GLÜHMIX zu einer Popularität zu verhelfen. Die Saison endete mit vielen kleinen Erfolgen. Für uns war klar: Es wird nächstes Jahr weitergehen.

2019 – Season 2

In der Planung für die Saison 2019 entschieden wir uns, die Produktion der Mischungen in die Stiftung Faro auszulagern. So würde es keine Sonntag-Sessions mehr am Küchentisch geben und wir konnten uns besser auf den Verkauf der Mischungen konzentrieren. Da die Gewürze nach wie vor aus Bali bezogen wurden und wir durch unser Charity-Projekt der balinesischen Community etwas zurückgeben wollten, reiste das Team im Sommer 2019 nach Bali, Indonesien. Dort trafen wir die Gewürzlieferanten Valina und Gede und verteilten in Zusammenarbeit mit der Bali Caring Community Säcke mit Essen und Hygieneprodukten an bedürftige Menschen.

Wieder Zuhause konnte die Produktion in der Stiftung Faro in Windisch starten. Immer mehr Läden und Onlineshops zeigten Interesse an den GLÜHMIX. Auch als Weihnachtsgeschenk für Firmenkunden und Mitarbeitende bewährten sich die Gewürzmischungen. Im November 2019 nahmen wir an der Swiss Startup Challenge teil und gewannen diese. Ausserdem veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit dem Gate54 in Baden zwei Raves. Die Glühraves verbanden Techno und Glühwein. Die Events waren ein grosser Erfolg, der Club war zwei Mal komplett ausverkauft! Mit vielen Glücksgefühlen und einer grossen Zufriedenheit wurde die Glühwein Saison erfolgreich beendet.

"Die Glühraves verbanden Techno und Glühwein. Die Events waren ein grosser Erfolg, der Club war zwei Mal komplett ausverkauft!"

2020 – The Rise and No Fall

Ausserdem entschieden wir uns für die Zusammenarbeit mit einem neuen Gewürzlieferanten, da die Nachfrage nach GLÜHMIX stark angestiegen war und das balinesische Familienunternehmen zu wenig Kapazitäten hatte. So entstand die Zusammenarbeit mit 1001 Organic, unserem Gewürzlieferanten aus Zanzibar, Tansania. Der neue Partner ermöglichte noch mehr Transparenz, Qualität und ein direkteres Charity-Programm. So fiel der Entscheid mit ihnen zu arbeiten recht leicht. Die Gewürze kamen in der Schweiz an und die Planung schritt voran. Die Corona Lage war nach wie vor angespannt, was auch die Produktion in der Stiftung Faro erschwerte. Es kam der Herbst 2020 und wir wurden schon fast mit Anfragen überrannt. Sei es im B2B oder B2C Sektor, die GLÜHMIX waren begehrt. Wir verzeichneten trotz und gewissermassen auch dank der Pandemie einen riesigen Erfolg.

Vor der Weihnachtszeit ist nach der Weihnachtszeit und so lief die Planung für die neue Saison im Frühjahr 2020 bereits wieder an. Und dann kam Corona. Für uns bedeutete dies eine gewisse Unsicherheit. Geschlossene Geschäfte, keine Weihnachtsmärkte, keine Events. Wir wussten, es könnte schwierig werden. Dennoch gründeten wir im Sommer 2020 die gluehweinwerk.ch gmbh.

"So entstand die Zusammenarbeit mit 1001 Organic, unserem Gewürzlieferanten aus Zanzibar, Tansania. Der neue Partner ermöglichte noch mehr Transparenz, Qualität und ein direkteres Charity-Programm."

2021 – Season 4

Die vierte Glühwein Saison steht vor der Tür. Wir sind nicht mehr in den Startlöchern, sondern schon seit Monaten mittendrinn. Wir sind gespannt, was dieser Winter mit sich bringen wird und freuen uns auf viele schöne Glühweinerlebnisse .